Katja Wildfeuer

Ihre Ermöglicherin

Bereits in jungen Jahren spielte ich mit meiner Omi Scrabble oder Rommé oder wir saßen in ihrem Wohnzimmer, unterhielten uns und tranken ihren Lieblingstee Earl Grey. Sie begleitete ich auch einige Jahre auf Städtereisen. Mit meiner Oma ging ich einkaufen oder unternahm Ausflüge in die Umgebung. 

Lange Jahre war ich als Assistentin tätig und habe dort über den beruflichen Alltag bis hin zu Veranstaltungen und Betriebsausflügen alles organisiert. 2016 habe ich angefangen, mich zur Psychologischen Beraterin und zur Fachkraft für Stressmanagement und Burnout-Prävention ausbilden zu lassen. Seitdem arbeitete ich u.a. auch als Coach (www.katjawildfeuer.de).

Im Laufe meiner diversen Tätigkeiten stellte ich fest, dass viele Menschen nicht wissen, was sie in ihrer Freizeit tun sollen. Es fehlt an Ideen, Umsetzungslust, Zeit oder Mobilität. Ich erinnere mich, dass ein damaliger Vorgesetzter es genossen hat, wenn ich ihm einen Teil seiner Freizeit organisierte. In bestimmten Abständen suchte ich etwas seinen Vorlieben entsprechend aus, organisierte z.B. die Karten und begleitete ihn und seine Frau. Beide waren begeistert. Bei Ihnen fehlte es an Zeit, etwas für die Freizeit zu organisieren. 

Andere sind alleine. Jeder weiß, dass es ohne Begleitung nicht wirklich Spaß macht, etwas zu unternehmen. Zu Zweit ist es gleich etwas anderes. 

So wurde die Idee geboren, meine Fähigkeiten zur Organisation, meine Empathie und meine Kreativität dazu zu nutzen, um individuelle Freizeitangebote in der Region zu erstellen. Ich begleite beispielsweise alleinstehende Menschen zu Veranstaltungen und unternehme Ausflüge mit Ihnen. Ich unterstütze aber auch weniger mobile Menschen bei der Anschaffung neuer Haushaltsgegenstände oder bei Ausflügen in die Stadt. Aber ich stehe genauso für Gespräche oder eine Partie Rommé zur Verfügung. Also "Raus aus der Langeweile - rein ins Leben".

Professioneller Hintergrund im Kurzüberblick

  • Seit 2016 bin ich nun selbständig als Psychologische Beraterin und Fachkraft für Stressmanagement und Burnout-Prävention tätig. In diesem Rahmen arbeite ich mit Menschen, die alleine keine Lösung für ihre Probleme finden.

  • Neben meiner Selbständigkeit war ich auch für einen großen Bildungsträger als Sozialcoach tätig. Hier habe ich Menschen unterstützt, die sich in Krisen befanden, die nicht mehr in der Lage waren, ihren Alltag selbständig zu strukturieren, Schulden aufgebaut hatten oder mit anderen Problemen zu kämpfen hatten.  

  • Zuvor war ich über 20 Jahre u.a. als Assistenz, Büromanagerin und Projektbetreuerin für internationale Unternehmen tätig. Hier drehte sich alles um die Organisation. Als Basis diente mir meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und meine Weiterbildung zur Fachwirtin für betriebliches Management. Und als Ausbilderin habe ich in dieser Zeit junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt.